Ge(h)denken der Opfer rechtsextremer Tötungsdelikte

am 13.06.2020 – von 14:00 bis 17:00 Uhr auf dem Ostritzer Martplatz

Ostritz und Themar (Thüringen) sind Orte, in denen seit Jahren regelmäßig große Rechtsrockkonzerte stattfinden. Die rechte Szene zeigt hier offen ihre menschenverachtende Haltung. Leider wird regelmäßig versucht Rechtsrockkonzerte zu verharmlosen. Aber rechte Musik ist häufig der Einstieg in die Szene oder der hetzende Antrieb für eine hasserfüllte Ideologie, die Opfer hinterlässt. Lassen Sie uns gemeinsam den 208 Opfern rechtsextremer Tötungsdelikte seit 1990 gedenken und informieren Sie sich über ihre Schicksale.